Ausbildungsziel: Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/-lehrerin (staatl. gepr.)

Die Vollzeit-Ausbildung an der Berufsfachschule ist staatlich anerkannt, dauert drei Jahre und enthält im 4. Halbjahr ein 6-monatiges extern durchgeführtes Praktikum in therapeutischen, pädagogischen und künstlerischen Handlungsfeldern.

Beruf und Hobby verbinden! Unsere Schule ist einzigartig, weil nur wir wissenschaftlich fundiert musisch-künstlerische, therapeutische und pädagogische Inhalte kombinieren. Mach dir selbst ein Bild ...

Als Videoblog: Die 10 wichtigsten Fakten über unsere einzigartige Ausbildung. Schauen Sie doch mal rein in Vlog39! Oder auch in unsere anderen Videos auf Youtube mit bunten Einblicken ins Schulgeschehen (Übersicht) ...

Auf einen Blick
  • Weltweit einzige Ausbildungsstätte
    (Wir unterstützen Sie gern bei der Suche nach einem preisgünstigen Zimmer oder einer Wohnung)
  • Berufsfachschule (Vollzeit)
  • Dreijährig incl. 6-monatiges Praktikum bei über 1.300 bundesweit und im Ausland wählbaren interdisziplinären Kooperationspartnern
  • „Bachelor of Science (B.sc.)“  in Logopädie an kooperierenden Fachhochschulen in drei weiteren Semestern möglich
  • Staatlich anerkannt
  • Uneingeschränkte Zulassung durch die gesetzlichen Krankenkassen zu logopädischen Arbeitsbereichen (Stimm-, Sprech-, Sprach-, Hör- und Schluckstörungen).
Das Besondere
  • Praxisnah: Hauseigene große Praxis für Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie ab dem 1. Semester
  • Individuell: Kleingruppen- und Einzelunterricht (4x pro Woche mit Schwerpunkten Klavier, Stimme, Sprechen, Bewegung)
  • Musisches Profil: Klavierunterricht, Rhythmik, Musiktheorie, Chor, eigenes Tonstudio
  • Ganzheitliche Ausbildung: Wissenschaftliche, fachpraktische, methodisch-didaktische und musische, emotionale Ausbildungsanteile
  • Persönlichkeitsbildendes Ausbildungs-Konzept: Verbindung ganzheitlicher Atem-, Sprech-, Stimm- und Bewegungsfunktionen vor dem Hintergrund der eigenen individuellen Möglichkeiten von Entwicklungsprozessen. Der Schulname steht für das Ausbildungskonzept Schlaffhorst-Andersen.
Wege zur Ausbildung und Erwartungen

Wege zur Ausbildung und Erwartungen

Im Videotagebuch vom 08.02.2018 (Vlog1) sehen wir vier Schüler und Schülerinnen ganz zu Beginn der Ausbildung. Was hat sie hergeführt und was erwarten sie?

Im Videotagebuch vom 06.09.2018 (Vlog21) stellt unser Schulleiter unter anderem die Zukunft der Ausbildung und die Berufsaussichten von Atem-, Sprech- und Stimmlehrerinnen und -lehrern dar.

Positive Entwicklungen im ersten halben Jahr

Positive Entwicklungen im ersten halben Jahr

Am Ende des ersten Ausbildungssemesters ziehen vier Schüler und Schülerinnen im Videotagebuch (Vlog16 vom 14.06.2018) eine Zwischenbilanz.

Bevor die Ausbildung beginnt

Bevor die Ausbildung beginnt

Worum geht es beim Infotag, beim Hospitationstag, bei der Aufnahmeprüfung? Um diese Fragen (und mehr) geht es im Vlog32 vom 17.01.2019!

Traumberuf mit Zukunft

Traumberuf mit Zukunft

In unserem aktuellen Flyer finden Sie nicht nur Informationen über Termine usw. Darin schildern auch zwei junge Menschen, wie sie zur Ausbildung bei uns gefunden haben, was ihnen hier so gefallen hat und wie es danach weitergeht!

Im Vlog38 geht es um unser neues Tonstudio. Es bietet die Möglichkeit, Aufnahmen der unterschiedlichsten Genres zu produzieren und für Unterrichtszwecke zu nutzen, was die Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler im Umgang mit der Stimme noch verstärken wird.