Einkommen

Mit dem Verband der Angestellten-Krankenkassen (bundesweit) und den RVO-Kassen (landesweit) bestehen Verträge zur Übernahme der Kosten bei ärztlich verordneter Sprach- und Stimmtherapie durch Atem-, Sprech- und Stimmlehrer*innen.

Anstellungen im Öffentlichen Dienst werden nach TVöD besoldet (Einstufung wie Logopäd*innen). 

Honorare im pädagogischen, präventiven und künstlerischen Bereich werden frei vereinbart und sind der Marktlage angepasst. 

Seminare werden frei vereinbart.

Über Ausbildung, Schule und Beruf

Interview mit Julia Flöricke, Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin
Podcast der Sendung "Aus der Schule geplaudert" vom 18.02.2010 im (Lokal-)Radio Funkwerk, Thüringen (mp3)