Ausbildungsdauer, Ausbildungszeiten, Ausbildungskosten

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zu staatlich geprüften Atem-, Sprech- und Stimmlehrern /-lehrerinnen dauert drei Jahre und umfasst insgesamt ca. 3.900 Unterrichtsstunden. 

Im 4. Semester wird das externe Berufspraktikum durchgeführt.

Ausbildungsbeginn

Jährlich im Februar und August

Ferien

In Anlehnung an die niedersächsischen Schulferien

Kosten

 Zum Stand der Diskussion um die Schulgeldfreiheit: siehe unten!

... (Stand 02/2019)

Das Land Niedersachsen zahlt ca. 55 % der Gesamtkosten (*).

Deshalb verbleiben für die Schülerinnen und Schüler für neue Verträge ab Ausbildungsbeginn 08/2019:

  • bei monatlicher Zahlung: 36 Raten à 439,00 €
  • bei Zahlung pro Semester: 6 Raten à 2.598,00 €
  • bei Einmalzahlung: 1 Rate à 15.212,00 €

zuzüglich Aufnahmegebühr: 130,00 €
zuzüglich Prüfungsgebühr: 475,00 €
(Eigene) Lernmittel: ca. 400,00 €

(*) Bei Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit ist die Finanzhilfe durch das Land verringert.

... Schulgeldfreiheit?

Am 3. Juni 2019 hat die Niedersächsische Landesregierung über Schulgeldfreiheit in therapeutischen Berufen ab 2019 informiert.

In der Presseinformation heißt es: „Auf Basis der in den Beratungen gewonnenen Erkenntnisse wurden die Pläne zur Einführung der Schulgeldfreiheit weiterentwickelt: Die in Bad Nenndorf ausgebildeten Atem-, Sprech- und Stimmlehrer arbeiten überwiegend später als Logopäden, sie werden deshalb in die Förderung aufgenommen. Außerdem sollen nun auch diejenigen von der Schulgeldfreiheit profitieren, die in 2019 ihre Ausbildung vor dem 1. August begonnen haben. Diese beiden Gruppen sollen ihre Förderung Anfang 2020 rückwirkend ab Ausbildungsbeginn erhalten. Das Kabinett hat heute entschieden, bei seiner Haushaltsklausur ausreichende Mittel vorzusehen, um diesen zusätzlichen Bedarf sowie den erwarteten Anstieg der Schülerzahlen zu finanzieren. Die endgültige Entscheidung bleibt dem Haushaltsgesetzgeber – dem niedersächsischen Landtag – vorbehalten.“

Diese Information stimmt uns sehr zuversichtlich, dass wir den Schüler*innen, die in diesem Jahr die Ausbildung begonnen haben oder noch beginnen werden das für 2019 zu zahlende Schulgeld zurückerstatten können und von den ab 2020 beginnenden Ausbildungsanfängern kein Schulgeld verlangen müssen, weil es durch das Land Niedersachsen übernommen wird.

Zur Diskussion um die Schulgeldfreiheit für die Ausbildung in Gesundheitsfachberufen in Niedersachsen: siehe auch

Die Online-Petition der Schülerschaft finden Sie hier; Sie dürfen sie gerne teilen.

Im Zusammenhang mit den Diskussionen um die Schulgeldbefreiung hat Anja Piel, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Niedersächsischen Landtag, sich vor Ort über die Ausbildung an der CJD Schule Schlaffhorst-Andersen Bad Nenndorf informiert. Unser Videotagebuch (Vlog42) war dabei.

Vlog44 zeigt, wie am 21. Mai 2019 Johanne Modder (SPD-Fraktionsvorsitzende im Niedersächsischen Landtag) und Karsten Becker (MdL, ebenfalls SPD) in Gesprächen mit Schüler*innen und Lehrer*innen, aber auch durch Unterrichtsbesuche vor Ort die Ausbildung an der CJD Schule Schlaffhorst-Andersen Bad Nenndorf besser kennengelernt haben.

Finanzielle Hilfe
  • Das BAFöG gilt auch für unsere Schule.
    Bei Fragen wenden Sie sich direkt an uns.
    stimmprofis-schulenospam@cjd.de

  • Sie können ein zinsgünstiges Darlehen beim Bundesverwaltungsamt beantragen:
    Abtl. IV - Bildungskredit -
    50728 Köln
    fon 01888 3584492
  • Das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. unterstützt Sie bei der Zahlung des Schulgeldes. Rufen Sie uns an oder stellen Sie Ihre Fragen über stimmprofis-schulenospam@cjd.de
Hilfe bei der Wohnungssuche

Wir unterstützen Sie gern bei der Suche nach einem preisgünstigen Zimmer oder einer Wohnung.

Im Vlog37 erzählen zunächst vier Schülerinnen aus dem neuen 1. Semester über ihren Weg an unsere Schule und was für sie das Besondere an dieser Ausbildung ist. Danach geht es um die Unterschriftenaktion der Schülerschaft im Bemühen um die Schulgeldfreiheit auch für uns. Dazu können Sie hier übrigens Schulleiter Torsten Lindner im Gespräch mit Radio ffn hören (Regionalstudio Hannover, Sendung vom 21.02.2019).

Die Online-Petition der Schülerschaft finden Sie hier; Sie dürfen sie gerne teilen.