Einkommen

Mit dem Verband der Angestellten-Krankenkassen (bundesweit) und den RVO-Kassen (landesweit) bestehen Verträge zur Übernahme der Kosten bei ärztlich verordneter Sprach- und Stimmtherapie durch Atem-, Sprech- und StimmlehrerInnen.

Anstellungen im Öffentlichen Dienst werden nach TVöD besoldet (Einstufung wie LogopädInnen). 

Honorare im pädagogischen, präventiven und künstlerischen Bereich werden frei vereinbart und sind der Marktlage angepasst. 

Seminare werden frei vereinbart. 

Über Ausbildung, Schule und Beruf

Interview mit Julia Flöricke, Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin
Podcast der Sendung "Aus der Schule geplaudert" vom 18.02.2010 im (Lokal-)Radio Funkwerk, Thüringen (mp3)